DachKomplett-Servicezentrale

Eisenacher Straße 17
80804 München

Telefon: 089 360850
Telefax: 089 36085100
info@dachkomplett.de

 

×
×

DachKomplett-Betriebe

DachKomplett-Betriebe stärken ihre Stärken. Der Betrieb mit seinen Besonderheiten steht im Vordergrund. DachKomplett wirkt im Hintergrund. DachKomplett stärkt den Betrieb, er profitiert dreifach: Der Betrieb stärkt seine Marktposition. Der Betrieb stärkt sein Know-how. Der Betrieb stärkt seine Qualität.

Franz-Josef Weiss (Holzbau Weiss)

  1. Warum sind Sie bzw. Holzbau Weiss DachKomplett-Betrieb?

    „Weil wir komplette Dachausbauten machen. Weil ich als kompetenter Generalunternehmer auftreten kann und schlüsselfertige Komplettleistungen anbieten kann.“

  2. Was ist die besondere Leistung von DachKomplett für Sie?

    „Zum einen, dass man Hilfsmittel an die Hand bekommt, um beim Kunden entsprechend auftreten zu können. Zum anderen, dass einem die entsprechenden Werbemitteln zur Neukundengewinnung und zur Pflege bestehender Kunden zur Verfügung stehen.“

  1. Was haben Ihre Bauherren davon, dass Sie ein DachKomplett-Betrieb sind?

    „Die Bauherren haben von Anfang bis zum Schluss einen Ansprechpartner von dem sie betreut werden, der sein Handwerk versteht, und der andere Gewerke, die damit verbunden sind, kompetent mit einbindet.“

  2. Worin ist Ihr Betrieb - dank DachKomplett - unschlagbar?

    „Ich glaube, wir wachsen mit den Aufgaben und in dem Wachsen beschränken wir uns nicht nur auf unsere Zimmereraufgaben, sondern erweitern die Aufgaben, um das gesamte Bauwerk mit zu gestalten. Das macht uns stark, dass wir über das Zimmerergewerk hinausschauen können und die anderen Gewerke gut einbinden können. Wichtig für den Bauherren ist das gute Gelingen.“

  3. Was begeistert Sie an Ihrem Beruf?

    „Ich bin natürlich gerne und stolzer Zimmermann. Was mich begeistert ist, dass man mit dem ursprünglichen Baustoff Holz ganze Bauwerke erstellen kann. Und das bringt es mit sich, dass wir nicht nur für unser Gewerk Verständnis aufbringen, sondern das Gebäude als Ganzes mit den Verflechtungen in andere Gewerke erkennen dürfen. Als Zimmerer gehört es dazu, dass man viele Dinge auch neben dem Holzhandwerk lernt. Zimmerer haben eine gute Vorstellungskraft und sie brauchen ein statisches Gespür, wie was funktionieren kann. Das bekommt man in der Ausbildung recht gut mit. Dann begeistert mich aber auch die Tradition, wo der Beruf herkommt und wie er den Fortschritt mit einbindet. Deshalb stehen wir heute auch gut in der Öffentlichkeit da. Die Verbindung zwischen Tradition und Fortschritt haben wir sehr gut verstanden.“

  4. Was wollen Sie in den kommenden Jahren mit DachKomplett erreichen?

    Für mich ist wichtig, dass wir weiter als Generalunternehmer auftreten und die Komplettleistung anbieten. Wir möchten jedes Jahr ein oder zwei DachKomplett-Aufträge mehr machen. Wichtig ist, dass ich in dem Verbund die Stärkung erfahre, dass es in dieser Richtung weiter gehen kann. Ich werde in der Gemeinschaft gestärkt.“

A. Johnsen Zimmerei & Hausbau GmbH & Co. KG (Katrin und Andreas Johnsen)

  1. Warum sind Sie bzw. die A. Johnsen Zimmerei und Hausbau GmbH DachKomplett-Betrieb?

    „Erster Grund ist, dass ich die Weiterbildungsmöglichkeiten als sehr wichtig erachte und bei DachKomplett wird ein sehr gutes Programm geboten, um mich und meine Mitarbeiter weiterzubilden, um für meine Kunden optimale Lösungen und fachliche Kompetenz zu schaffen. Zweiter Grund ist, dass ich allgemein einen solchen Firmenverbund und den Austausch untereinander für sehr gut erachte. Denn Wissen schadet nicht.“

  2. Was ist die besondere Leistung von DachKomplett für Sie?

    „Die Erstellung von Werbekampagnen, die Weiterbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Seminaren und der Austausch untereinander.“

  1. Was haben Ihre Bauherren davon, dass Sie ein DachKomplett-Betrieb sind?

    „Die Bauherren haben es mit einen Betrieb und Mitarbeitern zu tun, die nicht nur über genügend praktische Erfahrung verfügen, sondern auch das theoretische Wissen haben und wissen wie die einzelnen Zahnräder ineinander greifen. Der Bauherr hat nur einen Ansprechpartner, der auch kompetent für sämtliche Bauschritte ist, das bin entweder ich als Unternehmer oder einer meiner Mitarbeiter, der für das Projekt (dort) verantwortlich (genannt) ist. Der Bauherr bekommt ein Rundum- Sorglos-Paket.“

  2. Worin ist Ihr Betrieb - dank DachKomplett - unschlagbar?

    „Sicherlich hat uns DachKomplett groß vorangebracht im Bereich Dachaufstockung, da kamen wirklich neue Ideen und Impulse, aber auch bei der energetischen Dachsanierung. Wir wissen einfach mehr als andere, weil wir mehr Information bekommen.“

  3. Was begeistert Sie an Ihrem Beruf?

    „Mich begeistert, dass ich mit Menschen zu tun habe, und wenn wir ein Projekt fertig haben, ein Problem gelöst oder einen Wunscherfüllt haben, in glückliche Gesichter zu schauen. Wer hat das schon, dass er Wünsche erfüllen kann.“

  4. Was wollen Sie in den kommenden Jahren mit DachKomplett erreichen?

    „Ich will in den nächsten Jahren meine Marktposition im Bereich Dachaufstockung stärken, und über das Logo und über DachKomplett zeigen, dass ich ein Betrieb bin, der weitergebildet und besser ausgebildet ist als andere, und so mehr Aufträge generieren.“

Holzbau Stemmer (Nicole und Christian Stemmer)

  1. Warum sind Sie bzw. Holzbau Stemmer DachKomplett-Betrieb?

    „Die Entscheidung haben wir vor ca. fünf Jahren getroffen. Wir haben bemerkt, dass man sich am Markt behaupten muss und sich ein wenig abheben muss von der Konkurrenz. Daraufhin haben wir nach Lösungen gesucht und sind, dadurch dass wir auch im Zimmereiverband sind, auf DachKomplett gestoßen. Wir sind dann sehr unbefangen in die ersten Lehrgänge gegangen und waren dann doch sehr überrascht, wie viel Informationsgehalt uns der DachKomplett bieten kann.“

  2. Was ist die besondere Leistung von DachKomplett für Sie?

    „Für uns speziell ist sicherlich der Bereich Marketing der Hauptnutzen. Wir haben bemerkt, dass wir hier lauter kleine Helferchen an die Hand bekommen, um z.B. den Kunden zu bewerben. Aber nicht nur zu bewerben, sondern ihn auch über die gesamte Bauphase zu begleiten und auch um eine gewisse Kundenbindung zu erreichen.“

  1. Was haben Ihre Bauherren davon, dass Sie ein DachKomplett-Betrieb sind?

    „Ein ganz wesentlicher Punkt ist, wir werden immer auf dem neuesten Stand gehalten, was Produkte, Fachregeln usw. anbelangt. Wir sind da wirklich up-to-date und wissen immer welche neuen Gesetze und Anforderungen da sind. Und der zweitgrößte Nutzen ist, bzw. das ist sicher der Hauptnutzen für den Endverbraucher, wir sind der Ansprechpartner für mehrere Gewerke: Wenn der Bauherr sagt, wir müssen das Dach sanieren und eventuell auch ausbauen, dazu benötigen wir den Schreiner, den Heizungsbauer und den Spengler, dann sind wir bzw. ich als Person der Ansprechpartner für den Bauherren. Ich übernehme dann die gesamte Bauleitung.“

  2. Worin ist Ihr Betrieb - dank DachKomplett - unschlagbar?

    „Ach klar, unschlagbar waren wir schon immer (lacht), aber jetzt mit DachKomplett noch mehr insofern, weil wir den Service den Kunden noch besser vermitteln können. Wir haben uns darauf spezialisiert und schauen heute einfach noch mehr darauf, dass der Kunde während der Bauphase noch viel besser umsorgt wird. Es sind während der Bauphase einfach Verunsicherungen da, und diese Angst vor und während dem Bauen versuchen wir ihnen zu nehmen. Und das gelingt uns tagtäglich.“

  3. Was begeistert Sie an Ihrem Beruf?

    „Das Material Holz ist ja schier unendlich belastbar. Man kann damit sehr kreativ werden. Diese Kreativität ist mein persönlicher Favorit, weil wir bei Umbauten sehr individuell gestalten können, und hier auch kreativ werden müssen.“

  4. Was wollen Sie in den kommenden Jahren mit DachKomplett erreichen?

    „In unserem Bereich, der nicht groß sein muss, möchten wir, dass wenn es um das Thema Dachausbau oder -umbau geht, dann muss der erste Name der einem ins Gedächtnis kommt die Firma Stemmer sein. Und dieser Bereich, Anbieter für mehrere Gewerke zu sein, ist bei uns sicherlich die große Zukunft.“